Nehmen Sie sich (fast) jede Freiheit – mit E-Learning

Kategorien Fachbeitrag

20. November 2019

Lernen soll Freude machen – denn nur so bleibt der Lernstoff auch gut in Erinnerung. Wie macht Lernen am meisten Spaß? Wenn man dabei die größtmögliche Freiheit hat und von vielen Zwängen losgelöst ist. Wie das geht? Mit E-Learning!

Wer kennt das nicht: Man sitzt in einem Vortrag und würde sich gerne mal ausführlich strecken. Vielleicht ist man auch müde vom Tag, möchte es sich einfach bequem machen und nicht stocksteif aufrecht auf einem Stuhl sitzen. In einem Weiterbildungsseminar geht das natürlich nicht – wie würde das denn auf den Dozenten wirken? Bei einem Online-Kurs hingegen ist es kein Problem, denn E-Learning ist zwanglos: Keiner schaut Sie komisch an, wenn Sie es sich gemütlich machen oder zwischendurch etwas essen. Es beschwert sich auch niemand, wenn Sie nebenher Musik hören (außer vielleicht Ihre Nachbarn ...). So können Sie die für Sie persönlich beste Lernumgebung schaffen – ohne auf andere Rücksicht nehmen zu müssen.

"Jetzt machen wir das mal in meinem Tempo!"

Sie haben zudem die Freiheit, auf Ihre eigene Art und Weise zu lernen. Sie können Gelerntes laut wiederholen oder auch kommentieren. Sie können den Kurs pausieren, wann immer Sie möchten – oder zurückspulen. Im Präsenzseminar wäre es wohl nicht so einfach, den Dozenten dazu zu bringen, den Kurs noch einmal von vorne zu beginnen. Oder aber sich zu melden und mitzuteilen, man käme dann wieder, wenn der Grundlagen-Teil vorbei sei – bisher hätte man noch nichts Neues erfahren. Das ist leider nicht sehr höflich und verbessert die Stimmung sicher nicht. Kein Problem dagegen im Online-Training, denn die Kurse passen sich Ihren Wünschen und Ihrem Lerntempo perfekt an. Sie können Passagen überspringen und sich nur die Lerninhalte heraussuchen, die Sie benötigen.

"Ich muss da mal was nachschauen!"

Beim E-Learning können Sie sich nebenher Bookmarks setzen, Online-Notizen machen, im Internet zum gleichen Thema recherchieren. Sie können mitschreiben oder auch nicht – ganz wie Sie möchten. Freiheit bedeutet auch die Freiheit, etwas nicht zu tun. Wenn Ihnen ein Kurs nicht zusagt oder Sie feststellen, dass er für Ihre Arbeit nicht relevant ist, dann können Sie das Online-Seminar einfach abbrechen. Im Präsenzseminar nicht mehr zu erscheinen, kommt weder bei Dozenten noch beim Vorgesetzen gut an – auch wenn es situationsbedingt die richtige Entscheidung sein kann.

"Davon habe ich keine Ahnung!"

E-Learning erleichtert Ihnen das Leben noch aus einem anderen Grund. Wenn Sie bei Ihrem Vorgesetzten anfragen, ob Sie einen bestimmten Kurs belegen können, geben Sie damit gleichzeitig eine Wissenslücke zu. Auch wenn viel davon die Rede ist, dass es in Ordnung sei, Schwächen oder mangelndes Wissen zuzugeben, auch wenn wir ja alle lebenslang Lernen müssen und wollen – in der Praxis kann das trotzdem eine unangenehme Situation sein. Manche Chefs sind nicht so verständnisvoll, wie sie sein sollten. Manchmal ist man selbst ein wenig befangen und möchte sein Unwissen nicht gerne zugeben. Wer fragt schon gerne nach einem Seminar, in dem man lernt "E-Mails richtig zu schreiben"? Denn wir wissen ja alle, wie man E-Mails verfasst – oder? Auch das Thema "Wie beuge ich einem Burn-out vor" ist keines, mit dem man unbedingt hausieren gehen möchte.

Gerade in diesen Fällen ist E-Learning Gold wert – es schützt Sie und bringt Sie auch bei heiklen Themen weiter. Niemand kann bei einer E-Learning-Plattform sehen, welche Kurse Sie belegen - dafür sorgen in den meisten Fällen Datenschutz und Betriebsrat. Sie schulden niemandem Rechenschaft, müssen nicht erklären, was Ihre Beweggründe sind – und Sie müssen auch im Nachhinein nicht sofort Ergebnisse vorweisen. Diese Selbstbestimmung beim Lernen ist absolut zeitgemäß.

Aber auch die große Freiheit kann man nur mit Einschränkungen genießen: Selbstbestimmtes Lernen erfordert Disziplin. Daher sollten Sie für sich selbst Mittel und Wege finden, um sich zu motivieren und zu disziplinieren. Und ein Vorgesetzter, der Sie motiviert, aber nicht kontrolliert, ist absolut hilfreich – aber das ist wieder eine andere Geschichte.

 

 Jetzt unverbindlich Testzugang anfordern.

 

Auch interessant:

>>> Endlich den Lehrplan selbst bestimmen - selbstverantwortliches Lernen mit E-Learning >>>
>>> Lerntypen im digitalen Zeitalter - Welcher E-Learning-Typ sind Sie? >>>

 

Picture of Carolin Metz
Autor: Carolin Metz ist leidenschaftliche Leserin und Texterin. Als Online-Redakteurin ist sie spezialisiert auf Karriere, Personalmarketing & HR.