Wichtige Voraussetzungen für E-Learning

Kategorien News

23. October 2018

Beim Thema E-Learning machen sich die Verantwortlichen häufig Gedanken, wie es mit den technischen Voraussetzungen aussieht. Oft stellt sich aber heraus, dass die technischen Vorgaben leicht zu erfüllen sind – wohingegen die Wichtigkeit kultureller Rahmenbedingungen meist unterschätzt wird.

Die Zielgruppe

Die wichtigste Voraussetzung, um E-Learning erfolgreich einzuführen: Die Mitarbeiter müssen darauf vorbereitet werden. Einerseits sollten Sie sicherstellen, dass die Kollegen technisch versiert genug sind, um mit dem Seminar-Tool umzugehen. Zwar ist der Computer heutzutage allgegenwärtig – dennoch schadet es nicht, denjenigen, die etwas unsicher sind, Unterstützung anzubieten. Nicht jeder ältere Kollege nutzt Chats oder weiß, wie man ein Online-Formular ausfüllt.

Andererseits geht es aber auch darum, die Kollegen gedanklich vorzubereiten: In welchen Situationen helfen mir Online-Kurse weiter? Wie schaffe ich es, die Weiterbildung in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, auch wenn kein Termin für ein Präsenzseminar in meinem Kalender steht? Dabei muss man die Persönlichkeit der Kollegen mit einbeziehen – dem einen wird es leichtfallen, sich so zu organisieren, dass die Online-Kurse nicht in Vergessenheit geraten, der andere braucht Unterstützung.

Die Unternehmenskultur

Wenn Sie E-Learning einführen möchten, dann sollte die Firma offen sein für Neues. Dafür braucht es eine Unternehmenskultur, die die Angst vor Veränderungen nimmt und Neugier fördert. Das erreichen Sie, indem Sie die Einführung möglichst transparent gestalten. Alle Mitarbeiter sollten nachvollziehen können, wieso die Online-Kurse angeboten werden, was das unternehmensweite Ziel und der Mehrwert für sie selbst dabei ist.

Machen Sie Ihren Mitarbeitern deutlich, wie wichtig lebenslanges Lernen in der heutigen Zeit ist. Und zeigen Sie ihnen, warum E-Learning dabei eine so wertvolle Unterstützung ist. Funktionieren wird E-Learning dann, wenn in Ihrem Unternehmen Eigeninitiative ein hohes Gut ist und jeder Motivation und Elan mitbringt.

Die Geschäftsführung

Die Führungsebene muss von Anfang an aktiv in das Projekt E-Learning eingebunden werden – idealerweise geht die Initiative von ihr aus. In jedem Fall ist es wichtig, dass die Geschäftsführung hinter den Online-Kursen steht und dies auch gegenüber den Mitarbeitern deutlich macht. Das ist natürlich umso überzeugender und nachvollziehbarer, wenn der Geschäftsführer die E-Seminare selbst nutzt und den Mitarbeitern den Freiraum verschafft, das Gleiche zu tun. Beispielsweise durch die Mitteilung, dass der Donnerstagnachmittag ab sofort fürs E-Learning reserviert ist. Oder durch die Bereitstellung von ruhigen Rückzugsorten, wo man konzentriert lernen kann.

Auch interessant: E-Learning - so motivieren Sie Ihre Mitarbeiter

Einbindung in die Organisation

E-Learning einführen und sonst alles beim Alten belassen? Das funktioniert nicht. Die Abläufe und Prozesse im Unternehmen müssen angepasst werden, um den Mitarbeiter Zeit und Motivation für die Online-Kurse zu geben. Falls die Kollegen zum Beispiel früher ein bestimmtes monetäres Budget für ihre Weiterbildung zur Verfügung hatten, muss dieser Umstand an das neue System angepasst werden. Möglicherweise erwartet den Mitarbeiter eine kleine Belohnung, wenn er eine gewisse Anzahl an Online-Seminaren erfolgreich absolviert hat?

Oft wird E-Learning in einem Pilotprojekt eingeführt – aber danach nicht konsequent auf alle Abteilungen im Unternehmen ausgeweitet. In solchen Fällen gibt es einige Vorreiter, denen das Lernen am Computer in Fleisch und Blut übergegangen ist. Und Nachzügler, die sich nach wie vor nicht mit dem Gedanken anfreunden können. Deshalb ist es entscheidend, dass Sie das E-Learning prominent in die Organisationsstruktur einbinden und alle Mitarbeiter gleichermaßen daran heranführen. Dazu können Sie zum Beispiel nach der Projektphase Schulungen für alle Abteilungen durchführen, um die Einstiegshürden zu verringern.

Und wenn dann noch alle technischen Fragen geklärt sind, kann es losgehen mit dem E-Learning!

 

5-Punkte-Plan E-Learning erfolgreich im Unternehmen einführen

Auch interessant:
>>> Lernkultur im Unternehmen: Mitläufer haben ausgedient >>>
>>> 4 Fragen zum erfolgreichen Einsatz von E-Learning >>>

Picture of Carolin Metz
Autor: Carolin Metz ist leidenschaftliche Leserin und Texterin. Als Online-Redakteurin ist sie spezialisiert auf die Themen Karriere, Personalmarketing &HR.